Paisaje de Tupungato. – Weinkistendeckel

CHF 6.00

Nicht vorrätig

Beschreibung

Die Finca Ambrosia de Tupungato auf 1250 Metern über Meer. Hans Niedermann war damals noch im Topmanagement eines internationalen Zigarettenkonzerns tätig. An einem Meeting mit den Länderverantwortlichen für Lateinamerika berichtete der Mann aus Argentinien über die aktuelle Abwertung des argentinischen Pesos und die Folgen. «Wir waren ziemlich erstaunt über das Ausmass: In Dollar bezahlte man gerade noch ein Viertel der Preise von vor zwei Wochen.» Da kam in der Runde die Idee auf, dass das ein guter Zeitpunkt wäre, «da unten» etwas zu investieren, zum Beispiel ein Weingut zu kaufen. Mehrere Anwesende waren sofort dabei, und man trug kurzerhand zusammen, wer denn wie viel Geld in ein solches Projekt stecken würde. Dann beauftragte man den Mann aus Argentinien, für den entsprechenden Betrag für den Weinbau geeignete Ländereien zu kaufen. «Keiner von uns hatte Fachkenntnisse», erinnert sich Hans Niedermann. «Die meisten, auch ich, tranken gerne ein gutes Glas Wein, aber darüber hinaus wussten wir kaum etwas über die Weinproduktion.» Und schmunzelnd fügt er an: «Unser Mann in Argentinien verstand noch weniger von Wein als wir anderen – er war Holländer.» Doch der Mann führte den Auftrag aus und kaufte im Jahre 2002 die ersten 15 Hektaren Land, später wurde mehr dazugekauft und 2004 wurde die Finca Ambrosia gegründet. Heute umfasst das Gut mehr als 60 Hektaren.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.6 kg
Betrieb

Herkunft

Region

Kategorie

, ,

Produzent/Besitzer

Material

Farbe

Braun