Riehen bei Basel – Weinkisten Frontbrett

CHF 12.00

1 vorrätig

Beschreibung

Die Rebberge liegen im unteren Teil des Tüllinger Bergs.

Der gehört zur Schweiz und wird als „Schlipf“ bezeichnet. 1328 erstmalig erwähnt, gehörten die Reben damals den Zisterziensern vom Kloster Wettingen, später dem Domstift Basel und wohlhabenden Baslern. 1979 wird die Rebkultur von der Gemeinde Riehen wiederbelebt und werden nun von Ziereisen und Ullrich bewirtschaftet.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.185 kg
Grösse 300 × 100 × 8 mm
Betrieb

Herkunft

Region

Produzent/Besitzer

Kategorie

, ,

Material

Farbe

Länge

Breite

Stärke