Château Belgrave – Weinkisten Seitenbrett

CHF 14.00

1 vorrätig

Beschreibung

Die Gründung des Weingutes reicht in das Jahr 1740 zurück, als ein englischer Adliger einen Pavillon errichtete, den er als Ausgangspunkt seiner Jagden nutzen wollte. Wohlmöglich wurde das Anwesen nach dem Belgrave Square benannt, der sich in London befindet. Ende des 18. Jahrhunderts wurden die umliegenden Weinberge erschlossen, bevor das Weingut wiederholt verkauft wurde. Seit 1979 gehört das Château Belgrave, das von dem Star-Önologen Émile Peynaud, dem Kellermeister Michel Rolland und dem Winzer Alain Reynier bewirtschaftet wird, dem Bordelaiser Weinhandelshaus Dourthe.

Die sandigen Rebflächen des Weingutes Château Belgrave, die eine beachtliche Lehmschicht bedecken, umfassen heute über 60 Hektar. Rund 50 Prozent des Anwesens sind mit der Hauptrebsorte Cabernet Sauvignon bestockt. Die verbleibenden Parzellen werden von den beiden Rebsorten Merlot und Cabernet Franc dominiert. Während 34 Hektar äußerst dicht bepflanzt sind, weisen die übrigen Rebflächen eine Pflanzdichte von etwa 6.500 Rebstöcken pro Hektar auf. Die Lese findet ausschließlich von Hand statt, ehe die Trauben auf einem Fließband sorgfältig selektiert und in Edelstahlbehältern oder Holzfässern vergoren werden. Der abschließende Ausbau in traditionellen Barriques nimmt etwa 12 bis 16 Monate in Anspruch.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.310 kg
Grösse 324 × 161 × 10 mm
Betrieb

Herkunft

Region

, ,

Produzent/Besitzer

Klassifizierung

Kategorie

, ,

Material

Farbe

Braun

Motiv

Länge

Breite

Stärke