Château les Carmes Haut-Brion – Weinkiste

CHF 16.00

Nicht vorrätig

Kategorien: ,

Beschreibung

Name: Château les Carmes Haut-Brion
Herkunft: Frankreich
Region: Pessac-Léognan, Graves, Bordeaux, Gironde
Weingut: Château les Carmes Haut-Brion
Produzent/Besitzer: Patrice Pichet
Klassifizierung: AOC, Grand Cru Classé de Graves

Kategorie: 6er Weinkisten

Länge: mm Breite: mm
Höhe: mm Tiefe: mm
Stärke: mm

Gewicht: g

Im Jahr 1584 schenkte Jean de Pontac, Lord von Haut-Brion, dem römisch-katholischen Großkarmeliterorden in Bordeaux eine Windmühle am Ufer des Flusses Peugue, umgeben von Weinreben und angrenzenden Nebengebäuden. Im Jahr 1630 erweiterte der Großkarmeliterorden das Anwesen durch den Kauf von Reben im Gebiet „Aubrion“. Die Karmeliter besaßen das Anwesen zweihundert Jahre lang und behielten den Namen „Haut-Brion“ bei, der allmählich zu „Carmes Haut-Brion“ wurde. Das Anwesen wurde 1791 zu einem nationalen Gut, als während der Französischen Revolution Kirchenbesitz beschlagnahmt wurde. Der Weinhändler Léon Colin kaufte es dann 1840 und benannte es in Carmes-Haut-Brion um. Anschließend gab er das Anwesen an seine Nachkommen weiter, die Familie Chantecaille, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts das heutige Schloss errichtete und den vom Landschaftsarchitekten Louis-Bernard Fisher (der insbesondere die öffentlichen Gärten des Jardin entwarf) entworfenen Park schuf Bordeaux). Dieses Anwesen blieb bis 2010 in Familienbesitz.

Patrice Pichet, der Leiter der familiengeführten Immobiliengruppe in Frankreich, erwarb das Weingut Ende 2010. Als großer Weinliebhaber und Sammler wollte Patrice Pichet dieses einzigartige zehn Hektar große Weingut in ein echtes Juwel der Stadt verwandeln von Bordeaux. Um dies zu erreichen, hat er sich mit Top-Fachleuten umgeben – Guillaume Pouthier, dem Betriebsleiter, und Stéphane Derenoncourt, der seit mehreren Jahren Berater des Anwesens ist – und die richtigen Entscheidungen hinsichtlich der Überwachung der Weinberge, der Erweiterung der Weinberge und der Weinbereitung getroffen. Nach dem ersten Kauf wurden ergänzende Grundstücke erworben, insbesondere 17 Hektar auf einer einzigen Strecke, wodurch das Anwesen auf seine derzeitige Größe von 35 Hektar gebracht wurde. Um diese Dynamik zu unterstützen, wurden einzigartige und ehrgeizige neue Einrichtungen geschaffen. Neue Weingüter und Empfangsbereiche, die von Philippe Starck und Luc Arsène-Henry entworfen und geschaffen wurden, wurden 2016 eingeweiht und markieren die entschlossenen Absichten dieses neuen Kapitels, das bei Carmes Haut-Brion beginnt.

Das Château les Carmes Haut-Brion ist das einzige Bordeaux-Schloss in Bordeaux an der einzigartigen Adresse 20, Rue des Carmes. Obwohl der Weinberg historisch „außerhalb der Mauern“ lag, befindet er sich jetzt vollständig innerhalb der Stadt, einem ummauerten Weinberg in städtischer Umgebung. Die außergewöhnliche Lage des Weinguts, zehn Hektar groß, darunter sechs Hektar Weinberge, bedeutet, dass es eine privilegierte Umgebung mit einem milderen Mikroklima und einem gut erhaltenen Ökosystem genießt, die zusammenarbeiten, um perfekt reife Trauben zu gewährleisten. Das Terroir, eine Mischung aus Mindel-Kies, Sand und Ton über einem Kalksteinuntergrund, bildet ein einzigartiges geologisches Spektrum, das die ungewöhnliche Mischung der Rebsorten dieses Weinbergs geprägt hat, bestehend aus 40% Cabernet Franc, 18% Cabernet Sauvignon und dem Rest Merlot. Die Reben sind durchschnittlich 42 Jahre alt und werden mit einer Dichte von 10.000 pro Hektar gepflanzt.

Diese einzigartige Lage und die einzigartige Mischung von Rebsorten verleihen Carmes Haut-Brion eine starke Identität als außergewöhnlicher Weinberg.

Der moderne Weinberg
Das Anwesen wurde um ergänzende Grundstücke in den Dörfern Martillac, Cadaujac und Saint Médard D’Eyrans erweitert, die seit 2011 schrittweise gekauft wurden. Die Gesamtfläche beträgt heute 35 Hektar. Diese Parzellen werden zur Herstellung des anderen typischen Weins des Weinguts, Le C des Carmes Haut-Brion, verwendet und verfügen über eine eigene moderne Produktionsstätte im Dorf Martillac. Die Weinberge sind mit 62% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot und 3% Petit Verdot bepflanzt und sind jetzt durchschnittlich 13 Jahre alt. Sie wachsen in einem Terroir aus Gunz-Kies, Sand und Ton.

Zusätzliche Information

Gewicht 23 kg
Weingut

Kapazität

Form

Flaschengrösse

Material

,

Herkunft

Region

, , , ,

Produzent/Besitzer

Klassifizierung

,

Kategorie

,

Länge

Breite

Höhe

Tiefe

Stärke