Sardus Pater. – Weinkiste

CHF 10.00

Nicht vorrätig

Beschreibung

Das Weingut Sardus Pater liegt auf der Inesl Sardinen und ist nach dem gleichnamigen “Sardus Pater” benannt, der als Vater der Sarden bezeichnet wird, er gilt als Symbol verschiedener Religionen. Diese Figur die auf einer Münze geprägt wurde, ziert neben anderen Bildnissen und Fotografien jede Weinflasche und das Logo.

Die Cantina Sardus Pater wurde im Jahr 1949 auf der im Süd-Westen Sardiniens gelegenen kleinen Insel Sant’Antioco gegründet. 280 Kleinbauern haben hier ca. 30 ha Rebanlagen und ihr gesamtes aus Tradition gewachsenes KnowHow unter dem Schirm von Sardus Pater zusammengelegt.

Die Cantina Sardus Pater setzt ihren Schwerpunkt auf die Pflege der alteingesessenen Rebsorten Sardiniens. Vor allem die Carignano wurde hier verstärkt angebaut. Eine wahre Seltenheit sind dabei die im Schnitt über 80 Jahre alten Rebbestände aus denen die Cantina ihre besten Weine keltert. Diese sind zu einem Großteil noch alte Reben (“a piede franco”), die nicht auf reblausresistente Rebtöcke aufgepfropft wurden. In der relativen “Einöde” der Insel konnten sich die alten Rebbestände ohne diese Maßnahme halten, da die Reblaus nicht bis hier vordringen konnte.

Die Reben, die hier wachsen, können bis zu 150 Jahre alt werden. Bedingt durch das Alter der Reben, die trockenen Böden und eine strenge Selektion des Leseguts bleiben die Erträge auf Sant’Antioco sehr gering; maximal 50 dz per Hektar Ertrag können die Bauern erzielen. So verarbeitet man bei Sardus Pater, Lesegut, das ein wahres Konzentrat an Aromen hervorbringt, zu Weinen mit außergewöhnlicher Qualität und großem Potential.

Zusätzliche Information

Gewicht 0600 kg
Grösse 336 × 258 × 171 mm
Betrieb

Herkunft

Region

Produzent/Besitzer

Klassifizierung

Kategorie

, ,

Kapazität

Flaschengrösse

Material

Herstellung

Fingerverzinckung

Farbe

Braun

Form

Motiv

Länge

Breite

Höhe

Tiefe

Stärke

Das könnte Ihnen auch gefallen …