Val de Flores – Weinkiste

CHF 8.00

Nicht vorrätig

Beschreibung

Mit dem Val de Flores sorgen die Bordeaux-Koryphäen Dany und Michel Rolland gewaltig für Furore. Sie vinifi zieren ihn aus Malbec-Trauben von einem kleinen alten Weinberg in Vistaflores, im Süden von Mendoza. Für den 18-monatigen Ausbau kommen neue französische Barriques zum Einsatz.

Im Jahr 1986 sehnten sich Dany und Michel Rolland, zwei junge Önologen, gerade mal Ende dreissig, nach ein wenig Abstand zwischen ihnen und dem geschäftigen Zentrum von Libourne. Sie hatten vor ein neues Zuhause zu finden und ihr auch ihr Arbeitsplatz zu verlegen. Sie begannen, sich ein Landhaus zu suchen. Ihre Aufmerksamkeit landete schnell einer Behausung auf den hohen Hängen von Saillans. Das Haus war in einem verfallenen Zustand, alles müsste ersetzt werden, aber der Blick über das Tal war atemberaubend und sieben Hektar Wein wurden ebenfalls zum Verkauf angeboten – historisch an das Château Le Faure Haut-Normand angeschlossen.

Eigentlich hatten Sie bisher nie an einen eigenen Weinbau gedacht. Nach einigen Tagen des Nachdenkens entschieden sich die beiden jungen Männer jedoch, das noch einmal zu überdenken. Spontan ergab sich plötzlich diese ganz neue Möglichkeit. Warum also nicht ein eigenes Weinbaugebiet bewirtschaften? Bei ihrem ersten Besuch haben sie aus reiner Höflichkeit die Reben und den Berg untersucht und dabei festgestellt, dass der Weinberg vollkommen gesund war, mit strammen und mutigen, alten Reben.

So kamen die beiden zu ihrem neuen Weingut und es war der junge Önologe Michel, der bereits aktiv, temperamentvoll und enthusiastisch war und den grössten Teil der Aktivitäten des neu erworbenen Labors übernahm.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.226 kg
Grösse 328 × 285 × 182 mm
Betrieb

Herkunft

Region

Produzent/Besitzer

Kategorie

, ,

Kapazität

Flaschengrösse

Material

Herstellung

Genagelt

Form

Farbe

Braun

Länge

Breite

Höhe

Tiefe

Stärke