Château Brane-Cantenac – Weinkiste

CHF 9.00

Nicht vorrätig

Beschreibung

Ursprüngliche Rebparzellen waren lange unter dem Namen Gorce bekannt. Im Jahr 1820 übernahm Baron de Brane diese Parzellen und fügte diesen Flächen sukzessive weitere Parzellen hinzu. Das Weingut taufte er 1843 auf den Namen Brane-Cantenac. Um sich dem Aufbau dieses Gutes voll zu widmen, verkaufte er im Jahr 1833 sein Weingut Brane-Mouton an die Bankiers-Familie Rothschild.

Im Jahr 1920 wurde das Gut von der Familie Lurton übernommen, die in Margaux später auch das Château Durfort-Vivens übernahmen. Jetziger Verwalter ist Henri Lurton, der das Gut 1992 von seinem Vater Lucien übernahm. Kellermeister ist Christophe Capdeville.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.340 kg
Grösse 500 × 330 × 10 mm
Betrieb

Herkunft

Region

, ,

Produzent/Besitzer

Klassifizierung

Kategorie

, ,

Kapazität

Flaschengrösse

Material

Herstellung

Genagelt

Farbe

Braun, Schwarz

Form

Länge

Breite

Höhe

Tiefe

Stärke